Mit dem Herbst wird es nicht nur kälter und feuchter. Auch die Natur bereitet sich zusehends auf den Winter vor. Wir bemerken diese Präparate durch die schöne Verfärbung der Blätter an Bäumen und Pflanzen. Diese wunderschönen Gelb-, Orange- und Rottöne sind für viele der Lieblingsteil des Herbstes. Wo bunte Blätter an den Bäumen zu finden sind, liegen früher oder später bestimmt auch Blätter am Boden. Blätter können an vielen Stellen im Garten zurückbleiben, an einigen Stellen ist es jedoch wichtig, sie zu entfernen. Wie genau die Gabel im Vorbau sitzt, kannst du in diesem Blog nachlesen.

Blatt kann auch für Ihren Garten nützlich sein
Nicht alle Stellen in Ihrem Garten leiden unter Laub. In Pflanzenrabatten hilft die Blattschicht bei der Überwinterung. Während der Frostperiode dient das Blatt als natürliche Isolierung, die Stauden vor Frost schützt. Indem Sie die Blätter Ihres Pflasters oder Rasens zwischen den Pflanzen verteilen, schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe! Damit Ihre Stauden während der gesamten Frostperiode geschützt sind, ist es wichtig, diese Blätter erst im Frühjahr zu entfernen. Im Frühjahr sind die meisten Blätter verschwunden. Piers, Würmer und andere Bodeninsekten ziehen das Blatt in den Boden. Auf diese Weise werden die Blätter wieder zu Nahrung für den Boden, außerdem nimmt der Boden mehr Feuchtigkeit auf und speichert sie in nassen Perioden. Das ist auch gut für Ihre Pflanzen.

Warum Sie Laub von Ihrer Terrasse entfernen sollten
Jeder freut sich über einen gepflegten Garten. Es ist daher störend, wenn Dinge an Orten wachsen, wo dies nicht beabsichtigt ist. Wenn Sie Blätter auf Ihrem Bürgersteig hinterlassen, haben Sie eine größere Chance, dass solche Unkräuter zwischen den Fliesen sind. Denn wie in Ihren Pflanzenrabatten ziehen Würmer unter anderem Blätter in den Boden, um sie als Nahrung zu nutzen. Das ist der Grund, warum Sie manchmal feststellen, dass Blätter in den Fugen des Pflasters stecken, wenn Sie nach einer Weile ein Paket Blätter entfernen. Auf diese Weise entsteht in den Gelenken ein Nährboden. Dieser Nährboden sorgt dafür, dass unerwünschte Vegetation im kommenden Frühjahr und in den Jahren danach leichter zwischen Ihrem Pflaster wächst. Dies wirkt sich auf das endgültige Erscheinungsbild Ihres Gartens aus. Wenn Sie regelmäßig Blätter entfernen, können Sie die Entstehung eines Nährbodens verhindern. Jeder will eine unkrautfreie Terrasse, oder?

Warum Sie Blätter von Ihrem Rasen entfernen sollten
Zu lange eine dicke Laubschicht auf dem Rasen liegen zu lassen, hat eine ganz andere unerwünschte Wirkung. Das Blätterpaket sorgt dafür, dass nicht genügend Sauerstoff zum Gras vordringen kann. Der Rasen wird ersticken. Die Blätter führen auch dazu, dass der Rasen verrottet, weil er nicht trocknen kann. Damit Ihr Rasen in seiner Pracht bleibt, ist es daher sehr wichtig, das Laub zu entfernen. Nur so können Erstickung und Fäulnis verhindert werden.